Kleine Ursache – riesengroße Wirkung

2020 war für niemanden einfach. Auch nicht für unsern Club alpha, der von der Begegnung, den Diskussionen und dem Miteinander unserer Clubmitglieder und unseres Publikums lebt.

Wie das im Frühling mit dem ersten Lockdown weggebrochen ist, haben sich drei unserer jüngeren Frauen auf die Hinterbeine gestellt und von heute auf morgen eine Plattform aus dem Boden gestampft – oder besser on Air kreiert – , mit dem sie es uns ermöglicht haben, unser alpha Programm lebendig zu erhalten und unter die Menschen zu bringen. ONtime hat unsere Veranstaltungen gehostet und uns unterstützt, damit wir präsent bleiben können.

Über 30 Veranstaltungen und Workshops konnten so doch stattfinden. Auch unser WoMentoring Programm und das wöchentliche alpha Yoga wurde ins Netz verlegt. Mehr als 600 TeilnehmerInnen konnten wir so erreichen.

Das wurde mit viel ehrenamtlicher Arbeit gestemmt. Ein ganz großes Dankeschön an unsere drei alpha-Frauen, die unermüdlich dahinter waren.

Damit ist es aber nicht getan. Auch Anschaffungen mussten getätigt werden. Und das ist nicht mit Ehrenamt zu schaffen. Dazu brauchen wir unsere Sponsoren, Fördernde und Gönner.

Die Unterstützung von Compact Electric GmbH ist unendlich wertvoll und hilft uns immer wieder weiter, das umzusetzen, was uns als Plattform von Frauen für Frauen nicht unter Ausschluss von Männern wichtig ist.

Erika Freeman, die großartige Psychoanalytikerin, die im Januar bei uns im Club alpha zu Gast sein wird, vor Ort oder online – wer weiß es heute? -, hat mal gesagt: „Wunder geschehen, nur weiß man nicht, wann.“

Ein kleines Wunder geschieht für uns alpha-Frauen jedes Mal in der Adventszeit, wenn wir von Compact Electric beschenkt werden.

Ein riesengroßes Dankeschön dafür!!!

Ein kleines Virus verändert alles, eine Unterstützung zur rechten Zeit unendlich viel!

Gesegnete Feiertage, einen guten Rutsch in ein – kann nur! – ein besseres neues Jahr und bleiben Sie gesund!