INTERFACE KARTEN UND MODULE

Steckkarte AKÜ2

Die Steckkarte AKÜ2 dient der Durchgangsüberwachung im Ausschaltkreis von Leistungsschaltern. Die Meldelogik der Steckkarte kann mittels Dual-In-Line-Schalter entweder für den 1-Kanal- oder für den 2-Kanal-Betrieb programmiert werden.

Bei der 1-Kanal-Logik überwacht die Meldelogik den Stromfluss durch den Messkreis 1 und meldet eine Störung, wenn kein Strom fließt. Der zweite Eingang wirkt als Blockade, mit der die Störmeldung unterdrückt werden kann, sollte sie aufgrund des Zustandes der Anlage nicht erwünscht sein.

Bei der 2-Kanal-Logik erhält der Blockade-Eingang die Funktion eines zweiten Messeinganges. Die Karte meldet so Störungen, wenn beide Eingänge ohne Stromfluss sind.

AKÜ01
Auskreisüberwachungsrelais

AUSKREISÜBERWACHUNGSRELAIS RIG-B-10/30

Die Auskreisüberwachungsrelais der Serie „RIG-…“ werden zur Meldung eines Stromflusses im Ausschaltkreis von Leistungsschaltern eingesetzt und verfügen über eine extrem kurze Reaktionszeit von nur etwa 3 ms. Das RIG-B-10/30 ist für Auskreis-Spulen im Leistungsbereich von 100W bis 300W (bei 200VDC) geeignet, der Ansprechwert beträgt 60W.

Der eingespeiste Strom wird über einen Lastwiderstand geführt, sodass eine hohe Sicherheit gegen Unterbrechung des Strompfades im Überlastfall gegeben ist.