NA-SCHUTZ

Netz- und Anlagenschutz

Ein NA-Schutz (Netz- und Anlagenschutz) ist bei Erzeugungsanlagen in Mittel- und Niederspannungsnetzen erforderlich und hat die Aufgabe, die Erzeugungsanlagen bei unzulässigen Spannungs- und Frequenzwerten vom Netz zu trennen. Aufgrund einer immer höheren Anzahl von kleinen dezentralen Einspeiseanlagen (Photovoltaik, Wind- und Wasserkraftwerken) kann die Netzstabilität negativ beeinflusst werden. Der NA-Schutz hat die Aufgabe, bei einem unstabilen EVU-Netz (zu hohe Netzspannung oder Netzfrequenz), die dezentralen Erzeugeranlagen vom Netz zu trennen, und erst bei erreichter Netzstabilität automatisch zuzuschalten. Darüber hinaus soll der NA-Schutz Generatoren und Transformatoren schützen und unbeabsichtigte Inselnetze verhindern.

Für den Netz-Parallelbetrieb von Photovoltaik- oder Kraftwerksanlagen bietet Compact Electric NA-Schutzgeräte (CDMR-51, CDMRE-100) mit kundenspezifischer Parametrierung an. Wir parametrieren das Gerät nach Kundenvorgaben und liefern es auf Wunsch mit einem spezifischem Mess- und Prüfprotokoll.

Wir bieten folgende NA-Schutz-Modelle an:

  • Universelle und digitale Netzüberwachungsrelais nach ÖVE 8001-4-712, TOR-D4 und VDE-AR-N 4105 für Schalttafeleinbau und/oder Hutschienenmontage
  • Analoge Netzüberwachungsrelais
  • Digitale Synchroncheckrelais
  • Digitale Synchronisierrelais
NA Schutz